Herzlich Willkommen

auf der Webseite des Schützenverein Herteler e.V.

Zeit bis zum Schützenfest

-- Tage -- Stunden

Nächste Termine

  • 15.09 | Pokalschießen
  • 21.09 | Herbstfest Samstag
  • 22.09 | Herbstfest Sonntag

Neues Königspaar auf dem Herteler

Nach 268 Schuss steht das neue Königspaar fest. Martin Huesmann wählte sich Anja Plesker als Königin.

König Johannes und Königin Gisela danken ab!

Das amtierende Königspaar lädt am Freitag zum Ball. Das Königspaar 2016 Johannes Peter und Gisela Rawert mit den Jubelpaaren 2016 und Offizieren.

Es wird noch einen rauschenden Ball zu Ehren des amtierenden Königspaares geben! Ab Samstag, den 09.06.2017 werden die Herteleraner dann einem neuen Königspaar zujubeln.

Wie immer feiern wir am Wochenende nach Pfingsten unser Schützenfest in folgender Abfolge:

Freitag, 09. Juni
17:00 Uhr Hochamt am Herteler Kreuz
Parade für das amtierendes Königspaar
19:30 Uhr Königsball
Samstag, 10. Juni
10:00 Uhr Frühstück für Jedermann
10:45 Uhr Antreten
Abmarsch zur Vogelstange
15:00 Uhr Proklamation und Parade
Kaffeetrinken
Kinderbelustigung
20:00 Uhr Polonaise mit Zapfenstreich
Königsball

Erstmalig wird ein Zauberer unsere kleinen Gäste während des Vogelschießens unterhalten. Wir freuen uns. In diesem Jahr einige Jubilare ehren zu dürfen.

Vor 60 Jahren regierte Heinrich Vennebörger mit der leider verstorbenen Hedwig Jungmann den Herteler.

Vor 50 Jahren wurde dem Königspaar Bernhard Nagel Drees und Agnes Laukamp Vennebörger zugejubelt.

Vor 25 Jahren schoss Herbert Sicking den Vogel von der Stange und wählte Martina Böckenberg zur Königin.

Das Königspaar von 1957 (60 jähriges Jubiläum): Heinrich Vennebörger mit Hedwig Jungmann (†) Das Silberkönigspaar von 2017 Martina Böckenberg und Herbert Sicking (links) sowie das diesjährige Goldpaar Agnes Laukamp-Vennebörger und Bernhard Nagel Drees (rechts). Bernhard Nagel Drees als Schützenkönig 1967 (Goldkönig 2017).

Maiandacht am Herteler Kreuz

Bei herrlichstem Wetter begangen wir unsere traditionelle Maiandacht im Schatten des Herteler Kreuzes. Diakon Bernhard Krampe hatte schöne Texte, Worte und Lieder ausgesucht.

Anschließend genossen wir den lauen Abend bei einem kühlen Getränk und einer heißen Wurst bei Wichmanns im Garten.

Die Maiandacht konnte bei bestem Wetter am Herteler Kreuz gefeiert werden. Ca. 40 Leute versammelten sich am Kreuzplatz. Der Abend klang bei gutem Wetter im Garten von Familie Wichmann aus.

Andreas Wichmann und Oliver Böckenberg bereichern den Vorstand

52 Mitglieder wohnten der Generalversammlung bei.

Vorstandswahlen und die Abstimmung über eine Erweiterung des Vorstandes waren die markanten Tagesordnungspunkte bei der Generalversammlung des Herteler Schützenvereins.

Ehe es so weit war, konnte der erste Vorsitzende Andreas Remmert 52 Mitglieder im Saal der Gaststätte Zumbült begrüßen. Besonders erwähnte er natürlich unsere Majestät Johannes Peter, der es sich nicht nehmen lies, an dem Abend 75 l Bier zu spendieren.

Der Schriftführer berichtete über ein ereignisreiches Schützenjahr 2016. Neben der erfolgreichen Sanierung des Herteler Kreuzes war natürlich das gelungene Schützenfest mit der neuen Festfolge hervorzuheben.

Der Kassierer Josef Rensing präsentierte sein Zahlenwerk mit einer sehr positiven Bilanz und der Bildung von Rücklagen für das anstehende Jubiläumsschützenfest 2020.

So entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig. Simon Wigger wurde für den scheidenden Kassenprüfer Albert Huesmann für die nächste zwei Jahre gewählt.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden der 2. Vorsitzende Ralf Kreuznacht und der Kassierer Josef Rensing für die nächsten 6 Jahre wieder gewählt. Beisitzer Martin Huesmann stellte sich leider nicht zur wieder zur Wahl. Der Vorsitzende dankte ihm für die tolle Arbeit der letzten Jahre und gab ihm einen Schützenstock als kleines Dankeschön für die geleistete Arbeit mit. So ist er für seine Zukunft als „einfacher“ Schütze bestens gerüstet.

Der neue/alte Vorstand (h.v.l.): Michael Peter, Frank Hellenkamp, Andreas Remmert, Ralf Kreuznacht<br>(v.v.l): Josef Rensing, Andreas Wichmann, Martin Huesmann (ausgeschieden), Oliver Böckenberg

Einstimmig votierten die Mitglieder dann für Andreas Wichmann als seinen Nachfolger. Ebenfalls einstimmig wählte die Versammlung Oliver Böckenberg als Beisitzer für den krankheitsbedingt ausscheidenden Thomas Tüns.

Als zusätzliche Ersatzfahnenträger wählten die Mitglieder Lukas Tüns und Karl Wolfert.

Um auf die künftigen Vorstandsaufgaben und das bevorstehende Jubiläumsschützenfest auf mehr Schultern zu verteilen, erläuterte Andreas Remmert ein Konzept zu Erweiterung des Vorstandes von bisher 7 auf dann 9 Personen. Dem stimmte die Versammlung einstimmig zu, so dass künftig alle 2 Jahre 3 Vorstandsmitglieder gewählt werden.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" berichtete der 1. Vorsitzende über die aktuelle Sanierung des großen Toilettenwagens sowie den Umbau des Kugelfanges, der nunmehr mit einem Teleskoplader hochgefahren wird.

Zum Abschluss informierte der Vorstand noch über das Stadtschützenfest, das im September stattfinden wird, und bat alle Mitglieder um rege Beteiligung.

Um 20.38 Uhr war es so weit. Alle Mitglieder konnten unter Punkt "Verschiedenes Verschiedenes" – wie Andreas Remmert es so schön formulierte noch eifrig bis in die Nacht diskutieren.

Neue Termine!

Die Termine für das Schützenjahr 2017 findet Ihr nun unter "Termine".